OPERNCOACHING

Partienstudium aus dem gesamten Repertoire

Schwerpunkte:

  • Wagner – Strauss – Berg
  • Moderne – Uraufführungen
  • Mozart
  • Belcanto
  • Monteverdi – Italienische Barockoper – Händel
  • Vorsingtraining
  • Deutsche Diktion

Sprachen:

  • Deutsch
  • Italienisch
  • Französisch
  • Englisch

Referenzen:

Edith Haller:

Seit meinem Studium am Mozarteum Salzburg verbindet mich eine langjährige gute Zusammenarbeit mit Wolfgang Niessner. Ich schätze ihn sehr für seine umfassende Repertoirekenntnis im Deutschen Fach, besonders des Werkes Richard Wagners und Richard Strauss‘. Sein Wissen um die Aufführungspraxis der einzelnen Werke, die Rezeption der jeweiligen Orchesterpartituren sowie deren vielfältige Umsetzungsmöglichkeiten war schon eine großartige Unterstützung bei meinem Partienstudium im jugendlichen-dramatischen Fach (z.B. Elsa in Bayreuth, Sieglinde in Wien und Paris, Gutrune in New York an der MET, Chrysothemis (Montpellier, Köln, München), Wozzeck Marie in Tokyo oder L’Upupa Badi’at im Concertgebouw Amsterdam) und begleitet mich jetzt auf meinem Weg ins dramatische Fach, beginnend mit Isolde und den nun folgenden Brünnhilden.

Veronika Haller:

Wolfgang Niessner begleitet mich seit meinem Studium als Opernrepetitor und Coach. Für mein erstes Festengagement hat er mit mir sämtliche Fachpartien wie Desdemona, Faust Marguerite, Amelia, Butterfly, Tosca, Senta, Marschallin stilistisch und vokal hervorragend erarbeitet. Ich schätze ihn sehr für seine Fachkenntnis als Kapellmeister, sein unglaublich großes Opernrepertoire, sein schnelles Erfassen der Partituren, seine kompetente Arbeit mit Sängern und seine sehr gute Kenntnis über Stimmen und ihre Entwicklung.

Christa Ranacher:

Nach einer zehnjährigen Sing-Pause sollte ich mit 61 die Partie der Priorin Mme de Croissy (Dialoge der Karmeliterinnen) in Hildesheim singen.

Wolfgang Niessner hat mit viel Geduld meinen nochmaligen Einstieg in die Oper begleitet.

Zum Aufbau der „Stamina“ haben wir immer wieder Lieder „eingestreut“.

Ich konnte mit seinem hochprofessionellem Wissen um die Musik Poulencs die Partie sukzessive erarbeiten.

Und bin ihm heute noch dankbar für seine unglaublich geduldige, zugleich aber unerbittlich am Werk orientierte Arbeit.

Christa Ranacher, Düsseldorf, Berlin/KO, Hannover, München/Gärtnerplatz.

Franz Supper:

Mit Wolfgang Niessner verbindet mich eine jahrzehntelange Freundschaft und musikalische Zusammenarbeit. Von Jänner 1987 arbeiteten wir beinahe täglich, zunächst an meinen ersten Partien am Landestheater Salzburg, und später mit großer Freude an immer anspruchsvolleren Partien, wie Tambourmajor – (Wozzek), Max – (Jonny spielt auf), Max – (Freischütz), Hoffmann – (Hoffmanns Erzählungen), Jimmi Mahoney – (Mahagonny), Florestan – (Fidelio) und manch anderen Rollen, die ich alle am Landestheater Salzburg sang. Auch haben wir mit viel Spaß so manche Operettengala vorbereitet. Wolfgang schätze ich sehr. Er hat fachliche Kompetenz und ist sehr genau und konsequent. Auch hat er mich für meine Engagements bei den Salzburger Festspielen und so manchen Konzerten gut vorbereitet. In letzter Zeit haben wir auch große Freude am Lied-Repertoire.

David Steffens:

Seit über zehn Jahren arbeite ich regelmäßig mit Wolfgang Niessner, um mit ihm meine Partien zu pflegen und neue Rollen zu studieren. Seine fundierte Repertoirekenntnis und sein stetes Arbeiten aus der Theaterpraxis heraus haben ihn für mich zu einem unverzichtbaren Coach gemacht, mit dem ich auch komplexe Rollen in kurzer Zeit konzentriert erlernen konnte. Besonders hervorheben möchte ich zwei Rollendebüts, welche ich Dank der hervorragenden Vorbereitung durch Wolfgang Niessner ohne vorherige Orchesterproben erfolgreich und sicher über die Bühne bringen konnte: Baron Ochs im Rosenkavalier und König Heinrich im Lohengrin. Auch Osmin (Entführung aus dem Serail), Rocco (Fidelio), Kaspar (Freischütz), Elias und viele weitere Partien habe ich mit seiner Hilfe in angenehmer und persönlicher Arbeitsatmosphäre und mit viel Ruhe erarbeitet.

David Steffens, Solist im Ensemble der Oper Stuttgart, bei den Salzburger Festspielen und dem Teatro Real Madrid.

Scroll Up